Lavendel

Lavandula angustifolia

Mit seinem ausgeprägten Aroma und unzähligen Anwendungen hat sich Lavendel zu einem der beliebtesten ätherischen Öle entwickelt. Die Römer und Ägypter benutzten Lavendel zum Baden. Seitdem haben viele die unzähligen weiteren Vorteile von Lavendel für sich entdeckt. Lavendel wird häufig in Kosmetika und Parfüms verwendet, da er das Auftreten von Hautunreinheiten reduziert und Hautirritationen lindert. Darüber hinaus werden seine beruhigenden Eigenschaften oft genutzt, um den Körper zu entspannen und die Stimmung aufzuhellen. Seine vielseitigen Vorteile machen Lavender (Lavendel) zu einem Öl, das man immer griffbereit haben sollte.

Lavender.jpg
Freunde am Strand

Wir alle lieben diese Tage draußen in der Sonne mit Familie und Freunden! Zu viel Sonne kann jedoch zu Hautreizungen führen. Glücklicherweise hat Lavendel viele beruhigende Eigenschaften, die helfen, gelegentliche Hautirritationen zu lindern. Wenn Sie das nächste Mal etwas zu viel Sonne abbekommen haben, schnappen Sie sich einfach eine Flasche Lavender (Lavendel)!

Anwendungsmöglichkeiten

  • Vernebeln Sie das ätherische Öl für eine friedliche Umgebung vor dem Schlafengehen

  • Träufeln Sie einige Tropfen Lavender (Lavendel) auf die Fußsohlen, um Ruhe und Entspannung zu fördern

  • Tragen Sie einen Tropfen auf die Haut auf, um gelegentliche Hautreizungen zu lindern

  • Geben Sie ein paar Tropfen in Ihr Badewasser und vergessen Sie alle Sorgen. Sie können das ätherische Öl auch auf die Schläfen und den Nacken auftragen

  • Einige Tropfen Lavender (Lavendel) auf Kissen, Bettwäsche oder Fußsohlen auftragen und himmlisch entspannen

Anwendung

Aromatisch: Verwenden Sie 3 – 4 Tropfen im Diffuser Ihrer Wahl.

Topisch: Zur Massage 5 Tropfen mit 10 ml Trägeröl mischen. Als Badezusatz 5 Tropfen mit 5 ml Trägeröl mischen. Als Duftstoff 1 Tropfen mit 10 Tropfen Trägeröl mischen.

A.png
T.png